In Ungarn sind sehr wenige Baudenkmäler aus dem Mittelalter und der Renaissance erhalten geblieben. Das Domlapidarium stellt die bedeutendsten Andenken der mittelalterlichen Bildhauerei mithilfe der Reliefs des mittelalterlichen Dom vor. Die Bestände des Lapidariums spiegeln verschiedene Bauphasen des mittelalterlichen Doms wider, vor allem die der Romanik, als die heutige Form des Gebäudes entstanden ist. Die Ausstellung bietet Überblick über die Schönheit des einstigen Domgebäudes, und trägt zum Verständnis der Gesichtspunkte des neuzeitlichen Neubaus und der ästhetisch-theologischen Prinzipien der Epoche bei.

jegyvasarlas ikon

A Dóm-kőtar bejárata

katolikusok

pp ministransok

pp napi evangeliumok

pp mariagyudi kegyhely

szechenyi